PLÄTZCHEN BACKEN MIT KINDERN!

DSC_0317 Alle Jahre wieder backe ich bei meiner guten Freundin Anne in der Kindertagesstätte Plätzchen mit den Kindern. Morgens um neun schleppe ich meinen vollen Korb in die Kita und werde schon erwartet. Dies ist nun schon das Dritte Jahr in Folge, dass Anne und ich diese Tradition aufrecht erhalten. Hier könnt Ihr Bilder von letztem Jahr sehen als die Kinder zusätzlich zu den Plätzchen ein Lebkuchenhaus dekoriert haben.

pb

plätzchen backen

Backt man mit Kindern Plätzchen sollte man mindestens zwei Erwachsene pro Kindergruppe von maximal vier Kindern haben. Einer muss sich für den Ofen zuständig fühlen sonst war die ganze Arbeit umsonst. Die Kids wollen hauptsächlich Hand anlegen, was kneten, ausrollen und dekorieren betrifft. Schande über mein Haupt über den nächsten Satz aber es funktioniert: Nehmt einen Fertigteig, egal ob aus dem Kühlregal oder als Backmischung. Die Kleinen wollen ausstechen und tun dies ohne Rücksicht auf Verluste auch manchmal übereinander. Der Teig muss oft wieder ausgerollt werden und der Fertigteig hält diesen Strapazen bis zuletzt stand.

jk

Ausstecher sollten größer sein damit die Kinder besser damit hantieren können und am besten erklären, dass die dünne Seite nach unten gehört! Zuckerguss und Co. sind hier fehl am Platze. Das gute alte Eigelb tut gute Dienste und hält Zuckerstreusel da wo sie hin sollen und ist ein beliebter Arbeitsschritt mit dem Pinsel. Zuckerstreusel am besten in Schälchen gefüllt und um das Blech platziert.

Danke an die Kita, dass ich wiederkommen durfte!

Blog unterschrift