RED VELVET CUPCAKE REZEPT FÜR SAN VALENTINO

Mein Opa war das ganze Jahr über kein wirklicher Romantiker! Es gibt nur zwei Geschichten, die ihn aber für mich zum ewigen und echten Romantiker machen:

Red Velvet Cupcake
  1. Als meine Großeltern sich verlobten war es natürlich ausgeschlossen, dass das junge Paar auch nur für eine Minute aus den Augen gelassen wurde. Kennt Ihr die Szene aus dem Paten in der Michele Corleone auf Sizilien mit seiner Angebeteten einen Spaziergang macht und man denkt sie sind alleine? Denkste: Das ganze Dorf folgt Ihnen. Um meiner Großmutter einen Kuss vor der Hochzeit zu stehlen, kaufte er ein Grammophon für die Familie. Alle waren so auf das Grammophon fixiert und bestaunten es, dass mein Großvater die Gelegenheit nutzte und sie sich so zum ersten Mal küssten!
  2. Meine Großeltern waren mehr als 50 Jahre verheiratet und jedes Jahr am Valentinstag bekam meine Oma einen Strauß Blumen mit Fleurop geschickt und jedes Jahr war der Absender "Unbekannt" also ein geheimer Verehrer. Mein Opa tat abends auch immer so als wüsste er von nichts! Kaum zu glauben, dass er das wirklich jedes Jahr durchgezogen hat!
Red Velvet Cupcake Swirl
Red Velvet Cupcakes

Ich möchte ja gerne glauben, dass mein Opa auf mich abgefärbt hat. Mal abgesehen von meiner Schwäche zu "falschen Feiertagen" denke ich auch von mir selbst als eine ewige und echte Romantikerin. Der Red Velvet Cupcake ist dabei für mich der Inbegriff des Valentinstags! Sehr amerikanisch, ich weiss! Rote Lebensmittelfarbe über mein Haupt! Aber was soll der Romantiker tun ausser Backen und Geniessen!

Hier mein Rezept für Euch! Es ist eine Adaption von zwei Rezepten: Martha Stewart und den Mädels von DC Cupcakes!

Red Velvet Cupcaeks

Die Farbe ist schon umwerfend, findet Ihr nicht? Passend zu meiner heißgeliebten Kitchen Aid! Übrigens für amerikianische Buttercreme am Besten den Flachrührer benutzen!

Die Schwestern von DC Cupcakes schwören auf die Verwendung von Apfelessig in ihrem Rezept während Martha ganz normalen Weissweinessig benutzt. Meine Favoriten sind Himbeeressig oder Granatapfelessig. Das Anrühren des Essigs mit dem Natron in einer separaten Schüssel intensiviert nciht nur die Farbe sondern bringt die samtigste (velvet) Textur hervor, die dem Cupcake seinen Namen verdankt. Darüber hinaus ist diese Mini Chemiestunde witzig anzusehen!

Die Cupcakes werden nicht zu sehr in die Luft! Bitte nicht wundern. Zum portionieren benutze ich gerne meinen Eisportionierer von OXO, weil er einfach einen guten Griff und die perfekte Größe hat und man den Teig mit dem Daumen wieder auslösen kann. So werden die Cupcakes außerdem alle gleich.

Der Klassiker für das Frosting eines mit Frischkäse . Schmeckt frisch und süß zugleich.

Und jetzt halte ich es nicht mehr aus und muss einen essen! So!

Einen schönen Valentinstag für Euch!