SÜßE WELT: FRANKFURT UND UMGEBUNG (REKLAME)

drinking coffee Neulich las ich einen Artikel darüber, wie man in seiner eigenen Stadt zum Touristen wird. Als Tipp gab es da etwa seiner Stadt auf Instagram zu folgen. Irgendwie fand ich den Gedanken spannend, denn so sehr ich meine Heimat liebe, habe ich manchmal keine Ahnung von neuen Läden oder Cafés aber Lust auf was Neues. Außerdem ist es äußerst schwierig seine Heimatstadt immer wieder mit dem selben neugierigen Blick zu betrachten als käme man in eine neue Stadt.

Der Städteblog vom Immowelt schafft genau dies, so über Frankfurt zu schreiben, als gäbe kein schöneres Fleckchen auf dieser Welt.  Ich persönlich bin natürlich besonders angetan von den süßen Empfehlungen. Meine beiden Lieblingsempfehlungen sind: Tia Emma Frankfurt - mehr als nur ein Café und Etwas Wien in Frankfurt - Kaffeehauskultur in der City. Soviel zur Ideenfindung von neuen Dingen. Nun zu meinen absoluten Lieblingscafés in Frankfurt!

Das Iimori, ebenfalls empfohlen von Immowelt ist ein Muss. Es ist so gemütlich, dass man die Zeit vergisst. Die Einrichtung würde ich als Shabby Chic beschreiben. Meine GoTo Bestellung ist immer ein Match Latte und ein Lemon Meringue Törtchen. Frühstücken und brunchen kann man hier auch wunderbar. 

Iimori

Das Bitter und Zart  ist etwa drei vier Häuser weiter vom Iimori zu erreichen, aber eine ganz andere Welt.Die Schokolade steht hier im Vordergrund. Dem Café ist ein Laden angeschlossen an dem nicht vorbei kommt. Ganz schlimm ist es mit mir und dem salzigen Karamell aus Frankreich (blaue Verpackung). Ich kann mich bei denen nicht beherrschen und halten nie länger als zwei Tage, egal wie viele ich gekauft habe. Wenn man es dann aus dem Laden schafft und in den Salon geht, kam man hier ein echte heiße Schokolade genießen.  Sehr edles Ambiente mit Klassikern wie Frankfurter Kranz aber auch französische Dessertklassiker wie der Montblanc.

Meinen Jieper stille ich jedoch im Chocolat Plus! Ein Kleinod im wahrsten Sinne, denn dieser Laden ist klein, macht ihn aber umso besonderer. Geheimtipp ist hier die selbstgemachte heiße Schokolade mit Chili bei der man einfach mal eine Auszeit vom Alltag geniessen kann. Hier findet man die Schokolade, die es sonst nirgendwo gibt und die Beratung ist erstklassig und ehrlich. Meine Einkaufsliste: Florentiner Pralinen, Chili Trüffel, Kurschatten und Tartufo dolce bianco (ganz schlimm, genau wie das Salzkaramell).

Wenn Ihr Empfehlungen für den Raum Frankfurt habt, schreibt mir doch einfach einen Kommentar oder eine Mail. Freue mich immer über Empfehlungen!

Blog unterschrift