BARBIE GEBURTSTAGSPARTY MIT KLEIDTORTE

Dieser Post entstand mit freundlicher Unterstützung von Helavik und enthält Affiliate Links.

Wenn ich Euch jetzt sage, dass das schwierigste an dieser Torte war, dieser Barbie die Haare zu frisieren, werdet Ihr entweder

  1. mir nicht glauben wollen,
  2. wissend nicken und froh darüber sein, dass Ihr das nicht machen musstest oder etwa
  3. Euch nostalgisch in eine Zeit versetzt sehen, in der es keine anderen Probleme gab, als die mitgelieferte kleine pinke Bürste in den Händen zu halten, Eurer Barbie die Haare zu kämmen und Euch über Eure Mutti zu ärgern, die aus komischen Gründen es einem abrät, Ihr weder die Haare zu waschen oder abzuschneiden. (Beides haben wir natürlich irgendwann dann doch gemacht und es bereut!)


Aber zurück zur Torte bzw. Party! Wir schreiben den sechsten Geburtstag meines Patenkindes. Letztes Jahr gab es, wie glaube ich in jedem Haushalt mit Mädchen eine Eiskönigin Geburtstagsparty. Und nach meiner Frage, was es dieses Jahr für eine Torte sein sollte, war: „ Elsa“! die erschlagende Antwort. Zwei Jahre hintereinander Frozen? Oh, nein! Meinen Vorschlag mit der Barbie Torte ließ sie sich dann allerdings nicht zweimal machen! Vielleicht hatte es etwas damit zu tun, dass wir gerade „Barbie und das Sternenlichtabenteuer“ anschauten! Reiner Zufall?!

Gesagt getan. Wie mit so vielen Dingen wollte ich schon lange eine Puppentorte backen. Meine beste Freundin Steffi (Nalas Mama) war, wie der nächste Zufall es wollte, kürzlich beim Mattel Werksverkauf gewesen und hatte ein paar schöne Exemplare mitgebracht. Barbie: Check! Schnell noch die Wilton Puppenkleid Backform besorgt und los ging es. Diese Tortenart ist übringes der absolute Renner Anfang der Neunziger gewesen! Aber es kommt ja alles wieder!

Grundfarben der Party waren pink, rosa und gold. Helavik hat natürlich wieder mal das Passende gehabt. Pappteller, -becher, Popcornbehälter, Tischdecke, Partytüten und Servietten: Check!

Dass Steffis Kollegen dann für sie eine Barbie Verpackung in Übergröße als Photo Booth bauten, war einfach der Hammer! 

Nun zu den Feinheiten: Auf Catch my Party gibt es ein tolles kostenloses ausdrucksbares Set für Namensschilder und dergleichen und auf Fonts 101 kann man sogar die Namen in Barbie Schriftart auf die Schildchen drucken.

Habe ich Euch eigentlich schon mal von Käthe von Käthes Kekse erzählt? Meiner Meinung nach, die talentierteste Keksdesignerin im deutschsprachigen Raum und eine ganz ganz liebe Person. Kennengelernt habe ich sie beim Foodblogger Stammtisch für das Rhein Main Gebiet. (Ja, so etwas gibt es!) Ein Blick auf Ihre Seite und es war um mich geschehen. Ich mache ja gerne alles selbst, vom Macaron bis zum Cake Pop, aber Käthes Kekse sind einfach der Hammer, wie ihr selbst sehen könnt.

Noch ein paar Tipps für die Torte: Nehmt ein Teigrezept, welches einen festen Teig ergibt. Oben seht Ihr, wie die Torte nackt aussieht. Diese dünne Schicht Buttercreme hält die Krümel im Zaum und später sieht man den dunklen Kuchen unter den gespritzten Buttercremerosen nicht so extrem durch. Die Beine der Barbie habe ich mit Frischhaltefolie eingewickelt, um mir später Arbeit zu ersparen und sorgte für erstaunen, wie ich die Barbie so schnell sauber bekommen habe. Falls der Kuchen kürzer ist, als die Beine der Barbie, den Kuchen halbieren und mit Buttercreme oder Konfitüre füllen. Sollte das immer noch nicht reichen, wei es bei mir der Fall war, könnt Ihr die Taille dekorieren.

Die Kids waren begeistert und wenn sie begeistert sind, bin ich begeistert und gespannt, welches Thema mich für den nächsten Geburtstag erwartet.

Blog unterschrift.png