LADIES OF THE EIGHTIES GALENTINE'S DAY BRUNCH DAMEN DER 80ER JAHRE

Torte Kopie.jpg

Inspirationen überfallen einen gewissermaßen überall! Diesmal passierte es, als ich auf eine Sprinkles Streuselmischung von Sweetapolita stieß, die sich Ladies of the Eighties, also Damen der 80er Jahre nannte. Über meine Sucht nach diesen Streuseln und warum ich dafür zum Zoll muss, ein ander Mal. Nach dem klassischen pinken und goldenen Galentine's Day Sweet Table und dem von Kakteen und Sukkulenten inspirierten wollte ich mal was anderes. Die 80er Jahre sind ja ohnehin wieder voll im Trend. Netflix hat da nicht einen minderen Anteil daran, siehe an den Serien Stranger Things und Dark. Ich selbst bin 1980 geboren und alle meine Gäste, bis auf meine Cousine Vanessa (1995) sind wir also quasi alle Ladies of the Eighties, auch wenn unsere Kindheit sich in 90ern abspielte.

Galentine's Day 80's Sweet Table Buffet.jpg

Die 80er haben jetzt schon einen Nostalgiefaktor erreicht, dass ich mir langsam wirklich meines Alters bewusst werde, schnief. In so einer Situation kann man nichts anderes tun, als zu schwelgen. Also Pinterest Board erstellt und los gehts. Mal abgesehen von Neonfarben schreit dieses Thema mich nur so im Kultfilmmodus an. 

Die Sprinkles habe ich als grundlegende Farbpalette genutzt, was sehr dankbar war, denn sie strotzte nur so von vielen Farben, Goldsternchen und vielem mehr. Als nächstes kam mir die Idee einen Kassettenkeks als Tischkarte zu backen. Wie erwartet, keiner wurde gegessen, alle mit nach Hause genommen. Rezepte für ein Frühstück oder Brunch zu finden ist immer ein Leichtes finde ich, außer man sucht nach veganen Waffeln oder ähnliches. Dieses Jahr gab es:

  • Galentine's Day Torte Red Velvet Torte mit Mandarinencurd  
  • Grapefruit Sekt Mimomas mit Erdbeeren (Rezept vom a beautiful mess Blog)
  • Mandel Macarons mit Mandarinencurd
  • Kleine Käse und Schinkenplatte
  • Naschturm als Tischdekoration (Rezeptlink unten)
  • Smoothie Bowls serviert in einer Kokosnuss (Rezept vom supergolden bakes Blog)
  • Croissants, Cinnamon Rolls und von meinem Mann, selbstgebackene Kartoffelbrötchen, die am Ende mehr Komplimente als meine Torte erhielten! Frechheit!
Mixtape Cookie Kassettenkeks Tischkarte Kassette.jpg
Smoothie Bowl

Da meine Teller und Servietten sehr prominent waren, habe ich auf eine Tischdecke verzichtet und mich nur für drei Schallplatten als Platzsets für die Mitte des Tisches entschieden und einen kleinen Naschturm als Blickfang auf dem Tisch, den die Gäste nach und nach vernaschten. Hierfür habe ich einen Styroporkegel mit Backpapier verkleidet und Süßigkeiten, wie Oreokekse, selbstgemachte bunte Baisers, Erdbeeren in Schokolade, Reeses Mini Peanut Butter Cups, Beeren und echte Rosen mit Royal Icing daran "festgeklebt". Die Inspiration hierfür kommt von Milk, Chai and Honey Blog. Ihr Erdbeerturm ist wirklich eine Augenweide. So stelle ich mir dekadente Sweet Tabes zu Zeiten von Marie Antoinette vor. Schwärm!

Naschturm.jpg
Favors 80s party Gastgeschenke 80er Jahre.jpg

Reifen sind der neue Dekotrend und einfach zugleich. Einfach einen schönen farbigen Hula Hoop besorgen und Ballons und Blumen daran befestigen. Geheimtipp: Damit die Ballons so zusammenhalten gibt es tolle doppelseitige Klebepunkte, die sich Gluedots nennen. 

Dies ist nun das dritte Jahr in Folge, in dem ich den Galentine's Day mit Freundinnen feiere und jedes Jahr gibt mir dieser Tag im Februar mit meinen Mädels etwas, von dem ich bis zum Frühlingsanfang zehren kann. Und ja, wir reden über Augencremes, unsere Kinder und Tipps zum Brotbacken aber auch darüber, ob der ausgeprägte Feminismus gerade wieder mal ein Phase ist (oder etwas mehr). Ich möchte diesen Tag um alles in der Welt nicht missen und Euch Mädels auch nicht. 

Dieses Jahr habe ich jeder eine Karte geschrieben, mit drei Dingen, für die ich Ihnen persönlich dankbar bin. Zusätzlich bekamen sie noch ein kleines Gastgeschenk!

Happy Galentine's Day, Mädels!

Ciao Gyöngyi 

 

Alle folgenden Links sind Affiliate Links von Amazon

Fotos von mir und von Sophie @ildikolore