GEEKY FRIDAY: CHERRY DANISH AUS GILMORE GIRLS

Cherry Danish.JPG

Ich habe wahrhaftig nicht mehr daran geglaubt, dass es die Gilmore Girls nochmal auf die Leinwand schaffen. Seit Netflix auf der Bildfläche erschienen ist, scheint irgendwie nichts mehr unmöglich. Dass die Serie Full House ein Comeback bekam, ist ja ganz nett gewesen aber die Ankündigung eines Gilmore Girls Revivals war die Nachricht des Jahres, löste Schnappatmung aus und war mit Abstand die längste Wartezeit auf ein, ich nenne es jetzt mal TV-Event, seit… ich kann mich nicht erinnern! Heute ist es endlich soweit!

Cherry Danish Brieffaltung.JPG

Ich bin total aus dem Häuschen und wir haben schon einen Mädelsabend geplant, um stundenlang in Nostalgie zu schwelgen! Um dann dem Ganzen noch das Krönchen aufzusetzen, rief Rezeptebuch auch noch zum #gilmoregirlssynchronkochen auf. Musste natürlich unbedingt mitmachen! Hier kommt mein Beitrag inspiriert vom Danish Day, dem glücklichsten aller Tage!

Was zur Hölle ist ein Danish? Deutsche Begriffe hierfür wären: Stückchen oder Plunder. Edel ausgedrückt wäre es Kopenhagener Gebäck (dänisches Wienerbrød), welches traditionell aus 27 Lagen Margarine besteht. Verrückt oder?

Schaut bei Instagram und Facebook nach dem Hashtag und Ihr werdet wirklich tolle herzhafte und süße Rezepte rund um das Thema Gilmore Girls finden!

In diesem Sinne....Where you lead....;)

 

 

 

 

GEEKY FRIDAY: SCHOKOLADEN COOKIES AUS DEM FILM "SCHRÄGER ALS FIKTION"

Die Welt mit Cookies verbessern! Eine noble Ambition von Ana Pascal (Maggie Gyllenhaal) im Film Schräger als Fiktion, die ihr Jurastudium hinschmeisst, um ein Café zu eröffnen, die von Harold Crick (Will Ferrell) einer Steuerprüfung unterzogen wird.

Oft muss ich an Filme denken, in denen Essen und Lebensmittel dargestellt werden, denn jedes Mal ist es ein Gefühl von nach Hause kommen oder alte Bekannte treffen.

Die Szene in dem dieser ominöse Schokoladen Cookie auftritt gibt einen das Gefühl, dass dieser jedes Problem auf der Welt lösen kann oder zumindest die Welt ein kleines Stückchen für Stückchen besser machen kann, auch für einen selbst.

Nach Ende des Filmes hat man ein Lächeln auf den Lippen und man weiß, dass das Leben schön ist.

GEEKY FRIDAY: BEST OF LINKS 1. QUARTAL

Willkommen zur Zusammenfassung der erwähnungswürdigsten Links im Zusammenhang mit dem Geek Universum im 1. Quartal dieses Jahres!

Ein guter Start

Dieses Jahr steht anscheinend unter dem Stern, Serien aus den Neunzigern wieder aufleben zu lassen. Der Januar startete schon mal sehr gut mit der zehnten Staffel der Serie Akte X! Auch wurde auf Netflix die Serie Full House wieder aufgelegt. Nostalgie verkauft sich!

Im erstem Quartal steht natürlich immer die Award Season an, in der sich unter anderem Golden Globe und Oscar die Klinke in die Hand geben. Großer Gewinner, endlich, Leonardo di Caprio! Diskutieren will ich das nicht, sondern einfach mal so stehen lassen und lieber viele schöne Instagrams von den Golden Globes hier anschauen.

Wem der Trubel um die weißen Oscars und den dann doch sehr mainstreamigen Filmen zuwider ist, kann das Sundance Festival immer als guten Anahltspunkt für gute Qualitäts- und Programmfilme zur Hand nehmen! Diese 30 sollte man sich laut dieser Liste auf jeden Fall ansehen. Sportlich!

Malbücher für Erwachsene

Ausmalbücher waren ja nie wirklich out aber jetz sind sie total im Trend, für Erwachsene! Soll zur Entspannung beitragen und keine Ahnung was noch! Na wenn schon, dann richtig und warum nicht gleich Game of Thrones und Harry Potter oder Doctor Who Malbücher. Das hilft mir aber leider auch nicht über die schlecht Nachricht hinweg, dass Steven Moffat Doctor Who als Showrunner verlassen wird.

Urlaub, Ghostbusters und Girls zweierlei!

Wer jetzt schon seinen Urlaub planen will, hier sind die besten Urlaubsziele für Nerds.

Das Ghostbuster Reboot zaubert so manchen ein Runzeln auf die Stirn!, vor allem Männern habe ich festgestellt! Ich freu mich jedenfalls drauf, denn ich finde Kristen Wiig urkomisch und hier ist der Trailer.

Aktuell läuft auf HBO die letzte Staffel der überragend guten Serie Girls! Ein bisschen traurig bin ich schon, denn Lena Dunham, so spaltend die Meinungen über sie sein mögen, ist wirklich eine tolle Frau und es ergibt nur Sinn, dass die Serie enden soll, da sie Girls heißt und nicht women! Ich werde sie vermissen, aber ich weiß, dass auf Girls nur noch etwas Besseres von Lena folgen kann. Ich bewundere Serienmacher, die wissen, wann Schluss ist und nicht das Elend noch ewig hinauszögern und damit das Ende der Serie kaputt machen, wie es bei Gilmore Girls meiner Meinung nach geschehen ist.

Apropos Gilmore Girls: Die beste Nachricht des ersten Quartals war die Wiederauflegung der Serie auf Netflix. Seitdem spicken die Stars der Serie alle sozialen Kanäle mit kleinen Häppchen von Bildern des Sets und Nachrichten über die Rückkehr der Originalbesetzung. Soweit sind alle Darsteller außer Melissa McCarthy alias Sookie St. James mit dabei. Aktuelle Bilder vom Set gibt es hier.

Zum Schluss, was zum Lachen

Wer die Comedyeinlage von Jon Snow bei einer Dinner Party schon zum Schießen fand, wird dieses Video von Melisandre, die auf einem Baby Shower eingeladen ist, lieben.

PS: Dieser Post enthält Affiliate Links

 

GEEKY FRIDAY: VÖLLIG UNVERFRORENE FROZEN-EISKÖNIGIN TORTE

Ich bin wirklich kein Fan von Motivtorten, so was von nicht, aber hier schlägt wieder mal der Geek in mir durch und ich lass dann mal jetzt einfach mal los. Wenn Liebe zu Patenkindern Türen öffnet, dann singt man zusammen den ganzen Soundtrack, baut zusammen einen Schneemann und dann backt die Patentante auch einen Frozen Geburtstagskuchen. 

Hier ein paar Tipps, Anregungen und Ideen...

Für die "Scheiben" von Elsas Eispalast, wie sie witzigerweise von den Kindern genannt wurden, 395 g Zucker mit 250 ml Wasser und 130 ml Glukose oder hellem Zuckersirup auf 150 Grad Celsius in einem Pfanne oder Topf erhitzen. Dann eine Hälfte auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gießen und gleichmäßig verteilen (hin und her rütteln und oder einen Spatel benutzen). Die zweite Hälfte vor dem ausgießen einfärben. So kann man Eiskristalle ganz einfach selber machen, die übrigens ja nichts anderes als Lollis sind ;)

Ein Sturm zieht auf und die Bäumchen lassen ihre Nadeln fallen. Aber die Kälte ist ja nun ein Teil von uns. Die Buttercreme hält erstaunlich gut auf den Eiswaffeln. Für den Tanneneffekt eine Sterntülle benutzen. Für die kleine Tanne habe ich eine kleinere benutzt. 

Für die Schneedecke habe ich fertigen weißen Zuckerguss von Dr. Oetker verwendet. Diesen sollte man allerdings mit zusätzlichen Puderzucker weiter andicken. Wenn er Euch zu dick geraten ist, einfach ein paar Tropfen Wasser wieder dazu geben und dann ab in den Spritzbeutel. Gute Erfahrungen habe ich damit gemacht, den Beutel ein paar Sekunden in der Mikrowelle zu erhitzen. Ergab einen gleichmässigere Schneedecke. Die Schneeflocken sind aus weißem Fondant ausgestochen.

Geniesst noch weiter die Winterzeit und schaut Euch den Film bei Gelegenheit mal an, falls Ihr ihn noch nicht kennt. Es scheint als hätten wir es hier mit einem Klassiker zu tun, der uns noch einige Winter begleiten wird. 


Blog unterschrift.png

 

 

Wo ich alles her habe und Ihr es bekommen könnt

Glukosesirup von Wilton (Affilitate)

Grundidee für die Torte von Cakes.com

Eisblaue Lebensmittelfarbe von Curies Kitchen gibt es in der Tortenboutique

oder wer er es mit lila superhyperfrozenmässig haben will...