GEEKY FRIDAY: X-MAS GESCHENKE & INSPIRATIONEN!

Lego Yoda

  lego yodaMeine liebsten geekigen Weihnachtsobjekte als Liste! Als erstes: Yoda in der Spielzeugabteilung bei Selfridges in London! Kein Respekt vor dem Meister! Einfach die Louis V. und die Einkäufe neben ihm abgestellt!

crows before hoes

star wars ornaments

Geekiges vom letzten Jahr findet Ihr hier!

Blog unterschrift

 

 

WEIHNACHTEN AUF DEN LETZTEN DRÜCKER: EINE LINKLISTE!

IMG_0011_2 Jetzt ist die Zeit gekommen es ruhig angehen zu lassen und sich auf keinen Fall mehr stressen zu lassen oder noch schlimmer, sich selbst Stress zu machen! Jetzt ist die Zeit gekommen Heim zu kommen, es sich gut gehen zu lassen und zu geniessen! Diese Links helfen mir dabei und hoffentlich Euch auch:

Blog unterschrift

ZWISCHEN DEN ZEILEN: WO DER WEIHNACHTSMANN WOHNT! VON MAURI KUNASS

DSC_0306@Pola(20131214152131)

DSC_0306@Pola(20131214152131)Dieses Buch hat mich meine gesamte Kindheit in der Weihnachtszeit begleitet. Auf manchen Seiten sind sogar meine ersten Schreibversuche zu finden! Im Prinzip ist es ein Weihnachtswimmelbuch, welches erklärt, wie der Weihnachtsmann es schafft jedes Jahr diese unglaubliche Sisyphusarbeit in Angriff zu nehmen und wie ihn seine kleinen Helfer dabei unterstützen.

DSC_0302@Pola(20131214152054)DSC_0307@Pola(20131214152119)

Die Weihnachtsbäckerei war meine Lieblingsseite. Dabei habe ich mich immer gefragt wie wohl dieses Sterngebäck gemacht wird. Diese tolle Sternform war für mich als Kind eine so komplizierte Sache, dass ich immer dachte Whoa! Wie macht man das? Heute weiss ich: So macht man das!

hOfen auf 150 Grad Umluft vorheizen. Eine Rolle rechteckigen Fertigblätterteig in gleichmäßige Vierecke aufteilen und schneiden.

DSC_0324@Pola(20131222123701)

DSC_0325@Pola(20131222123648)

Von den jeweiligen Ecken bis kurz vor die Mitte einschneiden und mit einem Teelöffel beispielsweise Schokocreme oder Marmelade füllen.

DSC_0326@Pola(20131222123629)

Dann jeden zweiten Zipfel zur Mitte zusammenführen und ein bisschen andrücken um das Sternmuster zu bekommen. Aus den Resten des Blätterteigs Sterne oder andere Formen ausstechen und so die Mitte verzieren. Sieht nicht nur schön aus sondern hält auch alles praktischerweise zusammen. Alles mit Eigelb bestreichen und ab in den Ofen damit für etwa zehn Minuten oder bis die Sterne goldgelb sind.

DSC_0329@Pola(20131222123617)Herausholen, ganz kurz abkühlen lassen und dann geniessen! Am besten schmecken sie warm! Die Sterne sind super als Frühstückchen oder zum Nachmittagskaffee.

Blog unterschrift

 

 

PLÄTZCHEN BACKEN MIT KINDERN!

DSC_0317 Alle Jahre wieder backe ich bei meiner guten Freundin Anne in der Kindertagesstätte Plätzchen mit den Kindern. Morgens um neun schleppe ich meinen vollen Korb in die Kita und werde schon erwartet. Dies ist nun schon das Dritte Jahr in Folge, dass Anne und ich diese Tradition aufrecht erhalten. Hier könnt Ihr Bilder von letztem Jahr sehen als die Kinder zusätzlich zu den Plätzchen ein Lebkuchenhaus dekoriert haben.

pb

plätzchen backen

Backt man mit Kindern Plätzchen sollte man mindestens zwei Erwachsene pro Kindergruppe von maximal vier Kindern haben. Einer muss sich für den Ofen zuständig fühlen sonst war die ganze Arbeit umsonst. Die Kids wollen hauptsächlich Hand anlegen, was kneten, ausrollen und dekorieren betrifft. Schande über mein Haupt über den nächsten Satz aber es funktioniert: Nehmt einen Fertigteig, egal ob aus dem Kühlregal oder als Backmischung. Die Kleinen wollen ausstechen und tun dies ohne Rücksicht auf Verluste auch manchmal übereinander. Der Teig muss oft wieder ausgerollt werden und der Fertigteig hält diesen Strapazen bis zuletzt stand.

jk

Ausstecher sollten größer sein damit die Kinder besser damit hantieren können und am besten erklären, dass die dünne Seite nach unten gehört! Zuckerguss und Co. sind hier fehl am Platze. Das gute alte Eigelb tut gute Dienste und hält Zuckerstreusel da wo sie hin sollen und ist ein beliebter Arbeitsschritt mit dem Pinsel. Zuckerstreusel am besten in Schälchen gefüllt und um das Blech platziert.

Danke an die Kita, dass ich wiederkommen durfte!

Blog unterschrift